© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Ghana    Reise & Touristinfo




Reisehinweise


Diplomatische Vertretungen


Vertretung  von Ghana in Deutschland

Botschaft der Republik Ghana

Stavanger Strasse 17+19

D 10439 Berlin

Tel: 030-5471490

Fax: 030-44674063

Email: chancery@ghanaemberlin.de  

Web: www.ghanaemberlin.de


Deutsche Vertretung in Ghana

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Valdemosa Lodge

No. 6, Ridge Road, North Ridge

P.O. Box 1757

GH-Accra

Tel: 00233-(0)21-211000

Fax: 00233-(0)21-221347

Email: info@accra.diplo.de

Web: www.accra.diplo.de


Ein- und Ausreisebestimmungen

Deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt in Ghana von bis zu 60 Tagen einen gültigen Reisepass und ein Visum. Für eine Verlängerung des Aufenthalts bzw. den zwischenzeitlichen Besuch von Nachbarländern muss rechtzeitig eine Visumsverlängerung bzw. ein Re-Entry-Visum beim Immigration Office in Accra beantragt werden. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet muss eine gültige Gelbfieber-Impfung nachgewiesen werden.


Aktuelle Warnhinweise:

www.auswaertiges-amt.de


Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Bürgerservice

Tel: 030-5000-2000

Fax: 030-5000-51000



Österreichische Vertretung in Ghana

Die für Österreich zuständige Botschaft befindet sich in Abuja (Nigeria).


Botschaft von Österreich

Plot 9, Usuma Street

Maitama - Abuja

Tel: 00234-(0)9-4130772

Tel: 00234-(0)9-4130773

Fax: 00234-(0)9-4130769

Email: abuja-ob@bmaa.gv.at


Vertretung von Ghana in Österreich

Zuständig ist die Botschaft der Republik Ghana in Bern (Schweiz).



Schweizer Vertretung in Ghana

Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Kanda Highway/Ridge Street, North Ridge Area

GH-Accra 359 GPO

Tel: 00233-(0)21-228125

Fax: 00233-(0)21-223583

Email: vertretung@acc.rep.admin.ch  

Web: www.eda.admin.ch/accra


Vertretung von Ghana in der Schweiz

Botschaft der Republik Ghana

Belpstrasse 11

CH-3001 Bern

Tel: 0041-(0)381-7852/53/54

Fax: 0041-(0)381-4941

Email: ghanaemb@tcnet.ch  

Web: www.ghanamission.ch



Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit







Ghana    Touristinfo


Accra und Umgebung

Das Landesmuseum  in Accra beherbergt eine umfassende Sammlung ghanaischer Kunst und ein interessantes Erinnerungsstück an die jüngste Geschichte: die Statue von Kwame Nkrumah, dem "Vater" der Unabhängigkeit, mit abgehackten Armen. Der Makola-Markt an der Kojo Thompson Road ist ein weitläufiger Strassenmarkt, auf dem Händler aus den umliegenden Dörfern täglich ihre Produkte verkaufen. Im Centre for National Culture kann man traditionelles Kunstgewerbe erstehen.


Aburi

Aburi liegt 38 km nördlich von Accra in den Akuapim-Hills. Das im 19. Jahrhundert erbaute Sanatorium (heute ein Rest House) deutet auf das erfrischende Klima hin. Der Botanische Garten wurde während der Kolonialzeit angelegt und beherbergt eine umfassende Sammlung subtropischer Pflanzen und Bäume.


Shai Hills Game Reserve

Dieses verhältnismässig kleine Tierschutzgebiet liegt 50 km von Accra entfernt und kann mit dem Auto erreicht werden.


Ada

Ada ist ein beliebtes Urlaubsgebiet an der Mündung des Volta. Angler können in der Flussmündung Barracudas und Nilbarsche fangen. In der Nähe liegt die Salzmarsch der Songow-Lagune, die für ihre artenreiche Vogelwelt bekannt ist.


Ashanti-Plateau

Kumasi ist die historische Hauptstadt der Ashantis. Hier kann man die Ruinen des von Lord Baden-Powell niedergebrannten Manhyia-Palastes und des königlichen Mausoleums sehen. Das Kulturzentrum mit einem zum Grossteil den Ashantis gewidmeten Museum, einer Bibliothek und einer Freilichtbühne ist sehr interessant. Im "Lebenden Museum", das aus einer Farm und einem nachgebauten Dorf besteht, kann man Goldschmiede, Töpfer und Bildhauer nach traditionellen Techniken arbeiten sehen. Besonders interessant sind die Weber, die bunte Kente-Stoffe herstellen.


Owabi-Naturschutzgebiet

Das Owabi-Naturschutzgebiet liegt im Westen unweit von Kumasi. Weiter nordöstlich befindet sich das Boufom Wildlife Sanctuary mit den eindrucksvollen Banfabiri-Fällen. Im Süden liegt die Goldgräberstadt Obuasi.


Akosombo

Akosombo ist die ehemalige Siedlung der Arbeiter, die den Staudamm am Volta gebaut haben, wodurch der grösste künstliche See der Welt entstanden ist. Zur Zeit wird hier ein Feriendorf mit guten Wassersportmöglichkeiten angelegt. Eine Rundfahrt mit der Autofähre nach Kete Krachi dauert einen Tag. Ein Dreitageausflug zur nördlichen Hauptstadt New Tamale am Seezuflussist auch möglich. Es gibt gute Segel-, Wasserski- und andere Wassersportmöglichkeiten.


Mole Nationalpark

Der Mole Nationalpark ist das schönste Tierschutzgebiet Ghanas. Man kann den Park zu Fuss oder per Landrover durchstreifen, muss aber immer von einem Führer begleitet werden. Die Touren sind so geplant, dass Antilopen, Affen, Büffel, Warzenschweine und die selteneren Löwen und Elefanten, die man hier wieder angesiedelt hat, aus der Nähe beobachtet werden können. Es darf gezeltet werden, Besucher sind nicht an vorgeschriebene Wege gebunden. Am Parkeingang gibt es ein Motel mit Restaurant. Nicht weit von hier kann die Larabanga-Moschee, Ghanas älteste Moschee, im traditionellen westafrikanischen Stil erbaut, besucht werden.


Westküste

Der Fischmarkt in Dixcove und die britische Festung aus dem 17. Jahrhundert sind schöne Ausflugsziele. In der Nähe liegt Busua, ein tropischer Strand mit Palmen und hohen Atlantikwellen. Allerdings ist hier, wie fast an der gesamten Küste, Schwimmen gefährlich, da die Wellen eine starke Strömung erzeugen. Es gibt aber kleine Felsbuchten, in denen man gefahrlos baden kann. Elmina ("die Mine") war die erste portugiesische Siedlung und hat eine interessante, vollständig erhaltene Festung aus dem 15. Jahrhundert.


Cape Coast & Takoradi

Überall in dieser Region stösst man auf Zeugnisse der Kolonialzeit. Cape Coast, die ehemalige Hauptstadt der "Goldküste", wird von einer Burg überragt, in der Sklaven vor der Überfahrt nach Amerika gefangengehalten wurden. Heute beherbergt die Burg das West African Historical Museum.


Alte Postkarte mit dem Leuchtturm von Accra

Ghana Tourism

Hotels in Ghana


Accra


African Regent Hotel


Golden Tulip Hotel


Hotel Novotel Accra City Centre


La Villa Boutique Hotel Accra


Alisa Hotel North Ridge


Fiesta Royale Hotel



Kumasi


Golden Tulip Kumasi City


Wadoma Royale Hotel

Accra04.jpg

Werbung