© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Mauretanien    Reise & Touristinfo




Reisehinweise


Diplomatische Vertretungen


Vertretung von Mauretanien in Deutschland

Botschaft der Islamischen Republik Mauretanien

Kommandantenstrasse 80

10117 Berlin

Tel: 030-2065883

Fax: 030-20674750



Deutsche Vertretung in Mauretanien

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

BP 372

Nouakchott

Tel: 0022-(0)2-5251729, 5251032

Fax: 0022-(0)2-5251722

Web: www.nouakchott.diplo.de


Ein- und Ausreisebestimmungen

Touristen benötigen für die Einreise nach Mauretanien einen gültigen Reisepass, ein Visum sowie ein Rückflug- bzw. Weiterreiseticket. Bei der Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet muss eine gültige GelbfieberImpfung nachgewiesen werden.


Aktuelle Warnhinweise:

www.auswaertiges-amt.de


Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Bürgerservice

Tel: 030-5000-2000

Fax: 030-5000-51000



Österreichische Vertretung in Mauretanien

Zuständige Botschaft ist die Botschaft in Rabat (Marokko).


Botschaft in Rabat

2 Zankat Tiddas

Rabat

Tel: 00212-37-764003

Fax: 00212-37-76 54 25

Email: rabat-ob@bmaa.gv.at


Vertretung von Mauretanien in Österreich

Zuständig ist die Botschaft in Berlin (Deutschland).



Schweizer Vertretung in Mauretanien

Zuständig ist die Botschaft in Algier (Algerien).


Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Algerien

Ambassade de Suisse

2, Rue Numéro 3

16035 Paradou (Alger)

Tel: 00213-(0)2-600422

Fax: 00213-(0)21-609854, 694833 (Visa)

Email: vertretung@alg.rep.admin.ch


Vertretung von Mauretanien in der Schweiz

Zuständig ist die Botschaft in Paris (Frankreich).


Ambassade, Chancellerie

Rue de Montevideo 5

75116 Paris

Tel: 0033-(0)1-45048854

Fax: 0033-(0)1-40728296

Email: ambassade.mauritanie@wanadoo.fr



Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit

Mauretanien    Touristinfo


Nouakchott

Die Hauptstadt Mauretaniens Nouakchott wurde erst 1960 im traditionellen Berberstil gebaut. Sie liegt in einer Ebene nahe eines Sees und ruht auf den Fundamenten von Ksar, einer alten maurischen Ortschaft. Sehenswert sind der Plage du Wharf und die Moschee. Die Ksar (Altstadt) mit ihrem Markt, der afrikanische Markt und der Kamelmarkt laden zum Stöbern ein. Es lohnt sich, das Kunsthandwerkszentrum, die Maison de la Culture und die Teppichfabrik zu besuchen. Von Nouakchott aus kann man auch zu Angelfahrten aufbrechen. Der Hafen Nouâdhibou ist das Zentrum der Fischindustrie. Nouâdhibou liegt auf einer Halbinsel am nördlichen Ende der Bucht von Levrier.


Küste

Mauretaniens Küste ist ein 8000 km langer Sandstrand ohne jegliche Vegetation, aber mit einer erstaunlichen Anzahl von Vogelarten. Die Küstengewässer sind sehr fischreich, und einige Küstenstriche sind trotz des Süsswassermangels bewohnt. Bevor man sich in die Adrar-Region aufmacht, sollte man unbedingt Informationen über etwaige Reisebeschränkungen einholen, da manchmal eine Erlaubnis der Regierung für Reisen in dieses Gebiet erforderlich ist. Das Adrar-Massiv besteht aus rosafarbenen und braunen Plateaus, die durch Dünen vergoldet und von Tälern aufgelockert werden. Diese Region im nördlichen Landesteil beginnt ca. 320 km nordöstlich von Nouakchott.


Atar

Die Provinzhauptstadt Atar ist eine Oase an der Salzkarawanenstraße und Marktzentrum für die Nomaden im nördlichen Mauretanien. Die schöne Altstadt, die Ksar, besteht aus Häusern mit flachen Dächern sowie einem Palmenhain. Die Oase Azoughui war im 11. und 12. Jahrhundert Hauptstadt der Almoraviden, und es gibt auch heute noch befestigte Gebäude aus dieser Zeit. Ein Tagesausflug von Atar führt über den atemberaubenden Bergpass von Homogjar nach Chinguetti, einer heiligen islamischen Stadt (im 13. Jh. gegründet). Die mittelalterliche Moschee und die Bibliothek sind besonders sehenswert. Ein Grossteil der Altstadt liegt unter Treibsand begraben.


Affole & Assaba

Ein Ausflug in die Regionen Affole und Assaba, südlich bzw. südöstlich von Tagant, lohnt sich. Von Kiffa, Tamchakett und Ayoun el Atrouzum bietet sich eine Fahrt zum Plateau von El Agher an. Die archäologischen Ausgrabungsstätten bei Koumbi Saleh (70 km von Timbedra) sind über eine gute Sandpiste erreichbar. In der Nähe von Tamchakett liegt Tagdawst, das frühere Aoudaghost, die alte Hauptstadt des Berber-Reiches. Oualata (100 km von Néma entfernt) liegt am Ende einer Wüstenpiste. Die befestigte mittelalterliche Stadt mit ihrer guten Bibliothek wurde terrassenförmig auf einem felsigen Berghang angelegt und war jahrhundertelang ein Zufluchtsort für Gelehrte. Ganz in der Nähe liegt der Friedhof von Tirzet.