© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Senegal    Reise & Touristinfo




Reisehinweise


Diplomatische Vertretungen


Vertretung vom Senegal in Deutschland

Botschaft der Republik Senegal

Dessauerstrasse 28/29

10963 Berlin

Tel: 030-8562190

Fax: 030-85621921

Web: botschaft-senegal.de

Email: info@botschaft-senegal.de


Deutsche Vertretung im Senegal

Deutsche Botschaft

20, Avenue Pasteur, Angle Rue Mermox

B.P. 2100 Dakar, Senegal

Tel: 00221-(0)338-894884

Fax: 00221-(0)338-225299

Email: reg1@daka.auswaertiges-amt.de

Web: www.dakar.diplo.de

Rechts- und Konsularabteilung

Fax: 00221-(0)338-236931


Ein- und Ausreisebestimmungen

Touristen aus Deutschland, Österreich und den meisten EU-Ländern (nicht jedoch der Schweiz) benötigen zur Einreise in den Senegal für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Der Reisepass sollte noch sechs Monate gültig sein. Ferner ist ein Rück- bzw. Weiterreiseticket erforderlich.

Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet muss eine gültige Gelbfieber-Impfung nachgewiesen werden.


Aktuelle Warnhinweise:

www.auswaertiges-amt.de


Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Bürgerservice

Tel: 030-5000-2000

Fax: 030-5000-51000



Österreichische Vertretung im Senegal

Botschaft der Republik Österreich

18 Rue Emile Zola

BP 3247 SN-Dakar

Tel: 00221-6377772, 8494000

Fax: 00221-8494370, 8228819

Email: ambaut@telecomplus.sn  


Vertretung vom Senegal in Österreich

Zuständig ist die Botschaft in Berlin (Deutschland) .



Schweizer Vertretung im Senegal

Botschaft, Ambassade de Suisse

Rue René N'Diaye / angle Rue Seydou, Nourou Tall

Dakar

Tel: 00221-8230590

Fax: 00221-8223657

Email: vertretung@dak.rep.admin.ch  


Vertretung von Senegal in der Schweiz

Ambassade, Chancellerie

Chemin de Joinville 26

1216 Cointrin

mission.senegal@ties.itu.int

Tel: 022/9180230

Fax 022/7400711

 

Ambassade, Chancellerie

Avenue Robert Schuman 14

F-75007 Paris

Tel: 0033-(0)1-47053945

Fax: 0033-(0)1-45560430

Email: repsen.paris@wanadoo.fr

Web: www.ambassenparis.com


Konsulat

Consulat de la République du Sénégal

Route de Berne 25

1010 Lausanne

Email: nicole.felix1949@gmail.com

Tel: 021/6521842


Konsulat

Consulat de la République du Sénégal

Via F. Pelli 2

6900 Lugano

Email: ius@rrbp.ch

Tel: 091/9212221

Fax: 091/9211313


Konsulat

Consulat de la République du Sénégal

Case postale 279, Schifflände 22

8024 Zurich

Email: rippmann@swissonline.ch

Tel: 044/2511945

Fax: 044/2511885



Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit

Senegal    Touristinfo


Dakar

Dakar hat ca. 2 Millionen Einwohner und ist die Hauptstadt Dakars. Die Stadt liegt auf der Kap-Verde-Halbinsel, an der Atlantik-Küste des Landes.


Touba

Touba hat ca. 450.000 Einwohner und liegt im Westen des Landes.


Thiès

Thiès hat ca. 250.000 Einwohner und liegt im Westen des Landes an der Atlantikküste.


Rufisque

Rufisque hat ca. 190.000 Einwohner und liegt Westen des Landes an der Atlantikküste.


Fadiout

Der Ort befindet sich auf einer der drei Muschelinseln, die aus Muscheln entstanden und deren Gebäude mit Muscheln dekoriert wurden.


Insel Gorée

Die Insel vulkanischen Ursprungs diente während des 15. bis 17. Jh. der Verschiffung von ca. 20 Mio. afrikanischen Sklaven. Erhalten ist das ehemalige Sklavenhaus sowie ein französisches Fort, das auf dem höchsten Punkt der Insel erbaut wurde. Die Insel gehört seit 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe


Nationales Vogelschutzgebiet Djoudj

Das Vogelschutzgebiet Djoudj wurde im Jahr 1981 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.


Nationalpark Niokolo-Koba  

In den Naturschutzgebieten des Senegal nisten vor allem im Winter zahlreiche Vogelarten. Der Park gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe.


Insel Saint Louis

Besonders sehenswert an der auf der Insel liegenden ehemaligen Hauptstadt sind die Kolonialbauten. Die Insel gehört seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe


Salzsee Lac Retba (Lac Rose) nordöstlich von Dakar UNESCO- Weltkulturerbe

Der etwa 3 km² grosse, nur durch eine Düne vom Meer getrennte See enthält sehr viel Salz (380 bis 499 g/ Liter), man schwimmt wie im Toten Meer und an den Ufern bilden sich Salzberge. Durch die im See lebenden Cyanobakterien erhält er vor allem in der Trockenzeit seine einzigartige rosarote Färbung.


Vélingara-Krater im Süden des Landes

Bei der fast kreisrunden Struktur mit einem Durchmesser von 48 km handelt es sich möglicherweise um den von Sedimenten überlagerten und durch Erosion veränderten Einschlagkrater eines Meteoriten. In der Mitte hat sich der See Anambé-Basin gebildet.


Megalithische Steinkreise von Senegambia

Diese Steinkreise gehören seit dem Jahr 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Weltkulturerbe ist grenzüberschreitend und liegt sowohl  in Gambia wie dem Senegal.


Steinkreise, Menhire und Grabhügel bei Kaffrine und entlang des Flusses Bao Bôlon

Im 7. Jh. wurden in dieser Region zahllose Steinkreise aus Latheritsteinen (eisenhaltige Megalithen), Menhire (lange, nach Osten ausgerichtete Reihen von Steinen) und Grabhügel (Tumuli) errichtet. Nordwestlich von Sine Ngayène, in Dialloumbere befinden sich die so genannten Königsgräber. Sie bestehen aus jeweils 52 doppelten, konzentrischen Steinkreisen mit insgesamt 1100 Megalithen.

Werbung