© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Sierra Leone    Reise & Touristinfo




Reisehinweise


Diplomatische Vertretungen


Vertretung von Sierra Leone in Deutschland

Botschaft der Republik Sierra Leone

Herwarthstrasse 4

12207 Berlin

Tel: 030-77205850

Web: www.slembassy-germany.org


Deutsche Vertretung in Sierra Leone

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

3, Middle Hill Station, Freetown

P. O. Box 728 Sierra Leone

Tel: 00232-(0)22-231350, 231361

Fax: 00232-(0)22-231373

Web: freetown.diplo.de


Ein- und Ausreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Sierra Leone ein Visum sowie einen noch mindestens drei Monate gültigen Reisepass.


Aktuelle Warnhinweise:

www.auswaertiges-amt.de


Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Bürgerservice

Tel: 030-5000-2000

Fax: 030-5000-51000



Österreichische Vertretung in Sierra Leone

Zuständig ist die Botschaft in Dakar (Senegal).


Vertretung von Sierra Leone in Österreich

Zuständig ist die Botschaft von Sierra Leone in Berlin (Deutschland).



Schweizer Vertretung in Sierra Leone

Zuständig ist die Botschaft in Akkra (Ghana).


Vertretung von Sierra Leone in der Schweiz

Zuständig ist die Botschaft von Sierra Leone in Berlin (Deutschland).



Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit




Sierra Leone    Touristinfo


Der Name Sierra Leone stammt aus dem Jahre 1462 als portugiesische Seefahrer die westafrikanische Küste entlang segelten. Es ist nicht ganz genau bewiesen ob Pedro da Centra aufgrund der Lage oder des Klimas nach „Sierra Lyoa“, zu den Löwenbergen kam.


Freetown

In Freetown gibt es mehrere Hotels von internationalem Standard; Vorausbuchung wird empfohlen. Auf der Freetown-Halbinsel befinden sich bei Lakka und Tokay drei weitere Luxushotels. Das YMCA (CVJM) in Freetown bietet preiswerte Unterkünfte mit Gemeinschaftsbädern und Kochgelegenheiten.


Im Landesinneren sind nur wenige Hotels vorhanden, aber in Bo gibt es ein Hotel von internationalem Standard, und in Kenema stehen einige einfache Unterkünfte zur Verfügung. Manche Rasthausplätze kann man nur über das Innenministerium buchen, man sollte seine eigene Bettwäsche bzw. einen Schlafsack mitbringen.

Werbung