© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Reise




Pauschalreisen


Pauschalreisen, Rundreisen und Individualreisen in die westafrikanischen Länder werden von vielen, meist auch kleineren Veranstaltern und auf Afrika spezialisierte Reisebüros, angeboten.


Bei den grösseren Reiseveranstaltern in Deutschland werden meistens nur die Kapverden und Gambia angeboten.







Reisen nach Westafrika


Die meisten der westafrikanischen Länder sind touristisch nicht so erschlossen wie es sich so mancher Pauschalurlauber vorstellt.


Politisch labile Verhältnisse, Militärputsche, Bürgerkriegsähnliche Unruhen und Hungersnöte im Sahelbereich haben eine grössere touristische Verbreitung verhindert.


Die Länder Westafrikas haben reizvolle Landschaften, eine reichhaltige Kultur und interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten.


Westafrika ist bekannt für seine langen, einsamen mit Palmen bewachsenen Sandstränden, tropischen Regenwäldern, Savannen und eindrucksvollen Wüstenlandschaften mit ihrer einzigartigen Atmosphäre.


Westafrikareisen werden von Europa aus, oft als organisierte Gruppenreisen angeboten. Hat man sich für eine Reise nach Westafrika entschieden, so gibt es in den grösseren Städten und Hauptstädten Westafrikas gute Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Hotel-Kategorien. Einfachere Unterkünfte gibt es ausserhalb der grossen Städte. Unterkünfte am Meer gibt es zuweilen in reichhaltiger Form und mit guter Ausstattung.  


Charterflüge in die westafrikanischen Länder werden fast gar nicht angeboten. Hier beherrschen Linienflüge den Himmel. Diese sind zumeist teurer als die Charterflüge. Bei rechtzeitigen Buchungen und Preisvergleichen sind auch hier einige Flüge billiger zu bekommen.


Für die Einreise in die jeweiligen Länder Westafrikas sind die Visa recht unterschiedlich zu erwerben. Nicht alle westafrikanischen Länder haben in Europa diplomatische Vertretungen in denen die Visa erworben werden können. Auch haben nicht alle Länder Europas Botschaften in den Ländern Westafrikas.


Bei Reisen nach Westafrika gelten auch besondere gesundheitliche Einreisebestimmungen. Oft sind Impfungen für eine Einreise vorgeschrieben. Weite Gebiete Westafrikas sind durch übertragbare Tropenkrankheiten belastet (Malaria, Gelbfieber usw). Hinweise dazu finden sie auch auf den Internetseiten der jeweiligen Auswärtigen Ämter.


Strand in Gambia

Voyage en Afrique 20.jpg


Strand in Assinie in der Cote d'Ivoire

Côte d'Ivoire Tourisme Ghana Tourism Gambia Travel

Tipps


Senegal

Im Senegal kann man einen zauberhaften Badeurlaub erleben. Trekking-Touren führen durch reizvolle Nationalparks, herrlichen Mangrovenwäldern und ganz einzigartigen Vogelparadiesen.


Ghana

Ghana bietet allein bietet die ganze Vielfalt Afrikas. Ghana hat sehr viele unterschiedliche ethnische Gruppen, dessen Traditionen im Nationalmuseum in Accra dokumentiert werden und eine überwältigende Natur, zum Beispiel den küstennahen Kakum-Nationalpark oder den Mole-Wildreservat. Der Öko-Tourismus gewinnt in Ghana immer mehr an Bedeutung.


Gambia

Gambia bietet viele sehr schöne Sandstrände mit eindrucksvollen Sonnenuntergängen, wunderbare Vogelparadiese und mit dem Gambia River eine beeindruckende Flussland-schaft.


Togo

In Togo liegen die Wurzeln des geheimnisvollen, uralten Voodoo-Kults. So befindet sich in Togos Hauptstadt Lomé, an der Küste im Golf von Guinea gelegen, der grössten Fetisch-Markt Afrikas. Dort gibt es Affenschädel, Krokodilschädel, Vampir-Flügel, die  zu Pulver gemahlen wurden, Voodoo-Puppen und vieles anderes zu bestaunen.


Mali

Mali gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Reisen nach Mali werden oft als Rundreisen angeboten und bieten grosse Erlebnisse. Zwischen Timbuktu und dem Nigerdelta  kann man schillernde afrikanischen Volksgruppen, wie die Tuareg, Songhai oder das noch ursprünglich lebende Volk der Dogon, kennenlernen. Die grosse Moschee in der Stadt Djenné ist das grösste Lehmgebäude der Welt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe-Denkmal. Ab Koulikoro ist auch der Niger mit Flussschiffen zu befahren. Von dort werden auch viele Waren in die ca. 60 Kilometer entfernte Hauptstadt Bamako transportiert.


Für Mali beachten sie wegen der aktuellen Situationdie die Warn- und Sicherheitshinweise der jeweiligen Auswärtigen Ämter.

DjenneMoschee2.jpg


Moschee in Djenne (Mali)

Kueste1.jpg Assinie01.jpg AssinieLagune1.JPG



Lagune in Assinie in der Cote d'Ivoire

Länder Reiseinfo


Benin


Burkina Faso


Cote d'Ivoire


Gambia


Ghana


Guinea Bissau


Guinea


Kap Verde


Liberia


Mali


Mauretanien


Niger


Nigeria


Senegal


Sierra Leone


Togo



Reise Westafrika


Voyage en Afrique


Côte d'Ivoire Tourisme


Gambia Travel


Ghana Tourism



Reiseservice


Reise  und Tropenkrankheiten


Reisewetter

Reiseflieger.jpg

 Auswahl an Fluggesellschaften mit Zielen in Westafrika





Air France


Website: https://www.airfrance.com



British Airwais


Website: http://www.britishairways.com



Brussels Airlines


Website: http://www.brusselsairlines.com



Emirates


Website: http://www.emirates.com



Ethiopian Airlines


Website: http://www.ethiopianairlines.com



Iberia


Website: http://www.iberia.com



Lufthansa


Website: http://www.lufthansa.com



KLM Royal Dutch Airlines


Website: http://www.klm.com



Royal Air Maroc


Website: http://www.royalairmaroc.com



Turkish Airlines


Website: http://www.turkishairlines.com








Pressemeldungen Reise


11.2016

Das ändert sich 2017 bei Airlines für Flugreisen nach Westafrika

2017 weiten einige Airlines ihr Angebot aus. Die niederländische Airline KLM fliegt neue Ziele in Westafrika an.

Die niederländische Airline fliegt dreimal wöchentlich von seinem Drehkreuz Amsterdam nach Freetown in Sierra Leone und Monrovia in Liberia. Die Flugtage sind Mittwoch, Freitag und Sonntag, so KLM.

Zubringer nach Amsterdam gibt es ab mehreren deutschen Flughäfen. Sierra Leone und Liberia sind touristisch noch weitgehend unerschlossen.