© 2010-2017  by www.westafrikaportal.de & alatif-design  Ingo Abdullatif Müller  

Home Länder Geschichte Politik Wirtschaft Wissen Kultur Reise Service


ImpressumKontaktDatenschutzSponsoren & PartnerReferenzen


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf LinkedIn teilen Per E-Mail senden Drucken



Togo    Reise & Touristinfo




Reisehinweise


Diplomatische Vertretungen


Vertretung von Togo in Deutschland

Botschaft der Republik Togo

Grabbeallee 43

13156 Berlin

Tel: 030-49908968

Fax: 030-49908967

Email: botschafttogo@web.de

Web: www.botschaft-togo.de


Deutsche Vertretung in Togo

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Boulevard de la République

B.P. 1175

TG-Lomé

Tel: 00228-2233232

Fax: 00228-2233246

Email: amballmtogo@cafe.tg  

Web: www.lome.diplo.de


Visastelle

Tel: 00228-2233230


Ein- und Ausreisebestimmungen

Touristen aus den EU-Ländern benötigen für die Einreise nach Togo einen gültigen Reisepass und ein Visum.


Aktuelle Warnhinweise:

www.auswaertiges-amt.de


Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Bürgerservice

Tel: 030-5000-2000

Fax: 030-5000-51000



Österreichische Vertretung in Togo

Zuständig ist die Botschaft in Abuja (Nigeria).


Vertretung von Togo in Österreich

Zuständig ist die Botschaft in Berlin (Deutschland).



Schweizer Vertretung in Togo

Zuständig ist die Botschaft in Akkra (Ghana).


Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Kanda Highway/Ridge Street, North Ridge Area

GH-Accra 359 GPO

Tel: 00233-(0)21-228125

Fax: 00233-(0)21-223583

Email: vertretung@acc.rep.admin.ch  

Web: www.eda.admin.ch/accra


Vertretung von Togo in der Schweiz

Zuständig ist die Botschaft in Brüssel (Belgien).


Ambassade, Chancellerie

Avenue de Tervueren 264

B-1150 Bruxelles

Tel: 0032-(0)2-7705563, 7701791

Fax: 0032-(0)2-7715075

Web: www.ambatogobruxelles.be

Email: ambassadetogo@ambassadetogo.be



Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit

Togo    Touristinfo


Lomé

Die Hauptstadt Lomé liegt direkt an der Grenze nach Ghana. Es gibt einige Beispiele deutscher Kolonialarchitektur, wie die neugotische Kathedrale und die alte Werft. Interessant sind die verschiedenen Märkte der Stadt, besonders der Grand Marché. Auf dem Marché des Féticheurs, dem grössten Fetischmarkt Westafrikas, wird traditionelle Medizin angeboten. Die Strände in der Nähe von Lomé sind gut.


Togoville

In Togoville wurde der Kolonialvertrag zwischen den Deutschen und Mlapa III. unterzeichnet. Der Dorfälteste zeigt Besuchern noch heute den Vertrag. Im Dorf gibt es zahlreiche Voodoo-Grabstätten. Es gibt ausserdem eine römisch-katholische Kirche, die von den Deutschen gebaut wurde. Der Lake Togo ist ein beliebtes Ausflugsziel von Wassersportlern.


Aného

Die Peter-und-Paul-Kirche, die Protestantische Kirche und der Deutsche Friedhof in Aného, Hauptstadt Togos bis 1920, zeugen ebenfalls von der Kolonialzeit. An den palmengesäumten Stränden stehen vereinzelt malerische Fischerdörfer.


Nationalparks

Zu Togos Nationalparks gehört der Fazao-Malfacassa-Nationalpark  ausserhalb von Sokodé, im Malfacassa-Gebirge. Hier leben viele Affen und eine der letzten Elefantenherden Togos. Im Kéran-Nationalpark in der Nähe von Kara sind Paviane und Antilopen beheimatet. Auch in der Fosse aux Lions stösst man auf einige der selten gewordenen Elefanten des Landes.

Werbung